VULKANLAND EIFEL Abenteuer auf Schritt und Tritt Entstehung & Geschichte Im Herzen Europas

Mehr erfahren? Wir senden Ihnen gerne ein Info-Paket zu! > hier klicken

Impressionen Vulkanstraße

23. Lavabombe Strohn: Heißer Schneeba

23. Lavabombe Strohn: Heißer Schneeba

Sehenswürdigkeiten

Als Arbeiter im Steinbruch am Wartgesberg 1969 eine Sprengung vornehmen, staunen sie nicht schlecht!

18. Ulmen: Junger Heißsporn

18. Ulmen: Junger Heißsporn

Sehenswürdigkeiten

Das Ulmener Maar ist mit seinen 10.900 Jahren der jüngste Vulkan Deutschlands. 

28. Eifel-Vulkanmuseum in Daun

28. Eifel-Vulkanmuseum in Daun

Sehenswürdigkeiten

Was passiert tief unter unseren Füßen? Wie verändert Vulkanismus Landschaften? Erleben Sie hautnah vulkanische Phänomene und Aktivitäten.

11. Trasshöhle

11. Trasshöhle

Sehenswürdigkeiten

Der Himmel im Brohltal verdunkelte sich, als nur fünf Kilometer entfernt der Laacher-See-Vulkan ausbrach.

17. Mosbruch: Der Weiher - ein Maar!

17. Mosbruch: Der Weiher - ein Maar!

Sehenswürdigkeiten

Ein Maarvulkan schuf diesen weiten Talkessel mit einem Durchmesser von etwa 1,5 Kilometern.

22. Pulvermaar: Moor, Berg, See

22. Pulvermaar: Moor, Berg, See

Sehenswürdigkeiten

Das Pulvermaar gehört zu einer Vulkangruppe, die ein wenig südlich von hier beginnt. 

6. Lava-Dom: Herzlich willkommen im Lava-Dome

6. Lava-Dom: Herzlich willkommen im Lava-Dome

Sehenswürdigkeiten

Eine einzigartige Erlebniswelt rund um den Vulkanismus der Osteifel erwartet Sie im Lava-Dome und in den Lavakellern in Mendig. Erwachsene und vor allem auch Kinder können in der Eifelstadt Mendig Vulkanismus mit allen Sinnen erleben. 

38. Maarmuseum Manderscheid

38. Maarmuseum Manderscheid

Sehenswürdigkeiten

Erleben Sie in spektakulären Simulationen die spannende Geschichte der Vulkaneifel und machen Sie eine Reise in das Innere der Erde.

10. Aschestrom: Junge Asche auf altem Stein!

10. Aschestrom: Junge Asche auf altem Stein!

Sehenswürdigkeiten

Vor knapp 13.000 Jahren rasten Glutwolken des Laacher-See-Vulkans das Brohltal hinab und füllten es mit ihren vulkanischen Lockermassen.